Halbe Miete

Plakat von "Halbe Miete"
Noch nicht bewertet.

Halbe Miete

20041 h 32 min
Kurzinhalt

Der Computerfreak Peter hackt sich in Computer ein und verkauft die geraubten Daten. Als plötzlich eines Tages seine paranoide Freundin tot in der Badewanne liegt, bekommt er Angst. Er flieht nur mit Skateboard und Laptop und landet in Köln. Dort versteckt er sich in einem Mietshaus. Nach und nach findet er die Schlüsselverstecke der Hausbewohner. Sind die Wohnungsbesitzer nicht da, dringt er in die Wohnungen ein. Anfangs schläft, isst und duscht er nur, später revanchiert er sich mit kleinen Dingen. Dem Schriftsteller Schrader hilft er bei dessen Buch, mit dem Schichtarbeiter Felder spielt er Schach. Paula vermutet hinter den kleinen Gesten ihren Ex-Geliebten, lässt sich aber auf das Spiel ein. Sie antwortet dem heimlichen Verehrer, indem sie Gedichtzeilen und Geschenke in ihrer Wohnung hinterlässt. Nach einiger Zeit nimmt Peter seinen ganzen Mut zusammen. Er betritt die Wohnung während sie zu Hause ist.

Metadaten
Regisseur Marc Ottiker
Laufzeit 1 h 32 min
Starttermin 15 Januar 2004
Detail
Film-Details
Bewertung Nicht bewertet
Bilder
Keine Bilder wurden für diesen Film importiert.