Kategorien
Allgemein

Temporäre Abschaltung auf unbestimmte Zeit

Aus persönlichen Gründen sind die meisten Server Dienste auf unbestimmte Zeit abgeschaltet.

Die Webseite ist nun ein statischer html Dump auf einer sehr kleinen Server Instanz in der Cloud.

Das WordPress hatte teilweise uralte Plugins, ein seriöser Betrieb war nicht mehr gesichert.

Zu einem unbekannten Zeitpunkt in der Zukunft wird eine neue Webseite entstehen.

Kategorien
Allgemein

Inklusion – Sie haben ihr Ziel erreicht

Seit Juli 2021 arbeite ich als IT Admin im öffentlichen Dienst, anfangs an drei Tagen zwölf Stunden die Woche, seit Juni 2022 an vier Tagen für 16 Stunden die Woche. Die freiberufliche Arbeit ist momentan sehr wenig.

Ich bin nun komplett aus der Erwerbsunfähigkeitsrente geflogen. Eigentlich sollte eine teilweise Erwerbsminderungsrente noch drin sein, doch ob das Sinn macht? Der Sozialstaat feiert sich selbst als Errungenschaft; es braucht Nerven aus Stahlseilen, darin klar zu kommen.

Genesung und Stress

Es hat sich bewahrheitet, dass es keinen Unterschied macht, ober der eigene Server zuhause oder der auf der Arbeit Probleme macht. Der Stress ist gleich, die Lösungswege sind gleich. Ich kann einfach machen und zwar etwas, was ich einigermaßen gut kann.

Ich lebe symptomfrei von Schizophrenie und Depression mit der Medikation morgens und abends 60mg Ziprasidon und abends 200mg Quetiapin.

Mit einer Radikalität halte ich die Null bei Alkohol und anderen Drogen. Den Beweis für Funktionalität auf hohen Niveau auf Dauer mit solchen Substanzen habe ich bei diesen Diagnosen nicht gesehen. Es ist die Achillesferse, ein Rückfall wäre mein Tod.

Ebenfalls habe ich Interessen und Tätigkeiten radikal reduziert. Nur der starke Fokus auf das wenige, das funktioniert, macht meine Inklusion möglich.

Ich funktioniere nicht um acht Uhr morgens, dass wurde stets kommuniziert. An einem Tag wurde das probiert und ich wurde nach Hause geschickt, ich war drei Stunden und eine Viertelstunde krank in einem Jahr.

Steuerklasse sechs oder eins

Lohn, freiberufliches Einkommen, Rente und Veräußerung, das macht Steuerklasse sechs noch für 2022. 2023 werde ich wahrscheinlich nur noch Lohn und das freiberufliche Einkommen haben, sollte dann Steuerklasse eins wieder werden. Eine teilweise Erwerbsminderungsrente von 200€ im Monat in meinem Fall zum Preis der Steuerklasse sechs oder ohne für Steuerklasse eins, dass werde ich demnächst wissen, was günstiger ist.

Harte Übergänge

Die beiden Übergänge raus aus der Grundsicherung und raus aus der Rente sind ruppig. Der Staat kennt da nur schwarz weis, null und eins, funktioniert oder funktioniert nicht. Im meinem Fall genau jetzt bedeutet es, mit ca. 720€ Netto im Monat zurecht zu kommen. Alle Ausgaben wie bei den meisten Menschen mit Miete, Rundfunkgebühren usw. und keinerlei Vergünstigungen, z.B. Mobil Ticket oder Essensausgaben.

Ich werde nie Vollzeitarbeit leisten können. Inklusion bedeutet, keine Rücksicht auf verringerte Leistungsfähigkeit, Inklusion bedeutet, es muss funktionieren.

Inklusion kann nicht staatlich verordnet werden. Es braucht Glück mit anderen Menschen.

Der Deckel ist weg, klar dass ich beim Einkommen verhandeln muss und auch die Möglichkeit an fünf Tagen zu 20 Stunden zu arbeiten eventuell noch erreichen sollte.

Es gibt keine binäre Antwort besser oder schlechter

In Jahren werde ich sehen, was geworden ist. Ich war acht Jahre in der Berhindertenwerkstatt und IT Admin bin ich über viereinhalb Jahre. Ein paar Augenblicke noch und ich werde länger als IT Admin gearbeitet haben werden, als in der WfB.

Ich hatte Glück, als Kind schon Interesse an IT Zeugs gehabt zu haben, was heute noch gebraucht werden kann.

Prognose

Ob mein Gehirn das 20 oder 30 Jahre leisten wird, ich weiß es nicht.

Long Covid schlägt bei mir auf das Gehirn. Die Kombination mit Schizophrenie ist vernichtend. Ich kann nicht mehr Kopfrechnen, das beste an Leistung, was je bei mir in der Vergangenheit gemessen wurde. Den Mensa Test schaffe ich nicht mehr.

Jede Frust Attacke zerstört irreversibel Gehirnstrukturen. Mich triggern Behördenbriefe und wenn etwas nicht funktioniert.

Ich werde auf staatliche Unterstützung verzichten, um nicht unnötig dem Trigger ausgesetzt zu sein.

Noch kann ich vom hohen Niveau aus die Corona Demenz kompensieren.

Nur radikalste Reduktion wird meine Inklusion realistisch sein lassen. Großartige Ideen und Vorhaben sehe ich nicht mehr. Ich wollte nur genug Geld verdienen, um mit Freunden mit Trunk und Speisen zu treffen, ohne dem Sozialstaat dies rechtfertigen zu müssen.

Das fällt weg:

Das Psychoseseminar Düren hat aus persönlichen und personellen Gründen aufgehört zu arbeiten. Die Protokolle sind an verschiedenen Stellen im Archiv. Andere Leute können mit anderen Geschichten es neu Wiederbeleben.

Das fette Internet zu hause wird wegfallen. Ich weiß es nicht, ob ich etwas günstigeres aushandeln kann. Ich habe seit vielen Jahren eine Tabelle mit ist Daten und verschiedenen Szenarien. Geringes Netto Einkommen bedeutet diverse Kündigungen. Das was jetzt passiert ist, war eines der Szenarien.

Das Vorhaben IPV6 Provider zu werden, wird in Gänze eingestampft.

Was kommt:

Ich kann jedes kapitalistische Leckerli behalten.

Das ist mein Weg von Inklusion, andere Menschen machen vielleicht alles ganz andres. Ich habe weit über 20 Jahre für die Reparatur gebraucht. Realität ist brutal, deal with it.

Niemals aufgeben und verzagen, immer weiter.